Automobil-Hersteller mit schlechten Websites

Das beste an den Websites der Automobil-Hersteller ist, daß man innerhalb kürzester Zeit eine ganze Menge Schrott findet.

Audi

http://www.audi.de/

In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um eine korrekte Ansicht dieser Audi Site zu erreichen, müssen Sie JavaScript aktivieren.

http://www.audi.de/versionmismatch_de.html

Die beste Darstellung dieser Audi Site erhalten Sie mit den Browsern Netscape Communicator 4.07 - 4.75 oder Microsoft Internet Explorer 4.0 und höher.
Netscape 6 wird derzeit leider von www.audi.de noch nicht unterstützt.

Opera 5.12 auch nicht.

BMW

http://www.bmw.de/

Um in den vollen Genuss der BMW Welt zu kommen, muss in ihrem Browser JavaScript eingeschaltet sein.

Auch auf Nachfrage wollte man mir leider nicht verraten, wie ich ohne JavaScript wenigstens in den halben Genuß der BMW-Welt kommen kann.

Ferrari

http://www.ferrari.de/

<body bgcolor="#FFFFFF" text="#000000" link="#FFFFFF" vlink="#FFFFFF" alink="#FFFFFF"
onload="RW_go('parent','http://www.ferrari-deutschland.de');return document.RW_back">

Falls Ihr Browser keine Weiterleitung unterstützt, klicken Sie bitte <a href="http://www.ferrari-deutschland.de">hier</a>.

</body>

Weißer Link auf weißem Hintergrund, toll. Vielleicht hält der Autor Surfer, die JavaScript abgeschaltet haben, ja für besonders intelligent?

http://www.ferrari-deutschland.de/

<body bgcolor="#ffffff" Onload="javascript:OpenWindow();">

Das allein wäre ja noch nicht erwähnenswert, aber es gibt auf der Seite außerdem eine Grafik – ohne alt-Text natürlich –, die folgenden Schriftzug darstellt:

Falls die Ferrari Deutschland-Seite nicht
erscheint, bitte hier klicken.

Und verlinkt ist diese Grafik mit javascript:OpenWindow();...

Ford

http://www.ford.de/

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Ford. Nach kurzer Ladezeit stehen Ihnen unsere Internetseiten zur Verfügung.

Schön wär's. Tatsächlich ist die Ladezeit ist sogar recht lang, und ohne JavaScript wartet man ewig. Insgesamt habe ich 17 Frames gezählt. Und wenn endlich alles geladen wurde, kann man das Ergebnis doch nur als enttäuschend bezeichnen:

Screenshot eines Browserfensters. Die angezeigte Seite wirkt seltsam verstümmelt; sie zeigt die Texte "Willkommen bei Ford" und "Just sending data..." an.

Honda

http://www.honda.de/

<HTML lang=en xml:lang="en" xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">

Das ist Unsinn. Neuheiten ist das einzige Wort auf dieser Seite, und das ist definitiv nicht englisch.

Renault

http://www.renault.de/RenaultSITe/index.jsp

Bestimmte Funktionalität wird nicht durch die Version Ihres Browsers getragen. Laden Sie bitte eine neuere Version mittels der nachstehenden Verbindungen fern:

Ohne Worte.

Rover

http://www.rover.de/black.htm

<BODY TOPMARGIN=0 LEFTMARGIN=0 MARGINHEIGHT=0 MARGINWIDTH=0 BGCOLOR="#000000">
</BODY>

Ein Pluspunkt – andere Seiten brauchen Flash, um nichts anzuzeigen.

http://www.rover.de/mitte.htm

<IMG SRC="resource/emailer.gif" BORDER=0 WIDTH=215 HEIGHT=9 ALT="">

Das ist leider keine Ausnahme. Jedes img-Element auf dieser Seite ist mit alt="" attributiert. Auch sonst gibt es keinen Text.

Saab

http://www.saab.de/

Click here to enter <A onfocus="javascript:blur()" HREF="javascript:document.location='home/GLOBAL/en/index.xml'">the Saab Global Site</A> or choose a market below.

Ohne JavaScript kommt man nicht allzu weit.

Toyota

http://www.toyota.de/

To access this site your browser must be accepting cookies.

Warum eigentlich?

Volkswagen

http://www.volkswagen.de/

Voraussetzung ist (...), dass Sie eine JavaScript-fähige Internet-Software (Browser) benutzen; obendrein empfehlen wir die Installation des Flash-PlugIns.

In der Tat, ohne JavaScript geht's nicht.

Volvo

http://www.volvocars.de/pop_content.asp

Screenshot eines Popup-Windows. Angezeigt werden die Schriftzüge "Translate Welcome to", "Translate Volvo Cars", "Market Name" und "This should be your new url".

Hauptsache, bei ihren Autos funktioniert die Qualitätssicherung...

http://www.volvocars.de/frontpage.asp

FONT.menyer {color:#000000; font-family: Geneva, Arial, Helvetica;font-size: 8pt;}
FONT.menuheader {color:#000000; font-family: Geneva, Arial, Helvetica; font-size: 12pt; font-weight: bold;}
FONT.sidomeny {color:#000000; font-family: Geneva, Arial, Helvetica; font-size: 8pt;}
FONT.sidomenyvit {color:#FFFFFF; font-family: Geneva, Arial, Helvetica; font-size: 8pt;}

CSS fürs font-Element – das darf doch wohl nicht wahr sein!

http://www.volvocars.de/main_nav.asp

<A HREF="javascript:showMenu('home')">...
<A HREF="javascript:showMenu('cars')">...
<A HREF="javascript:showMenu('company')">

Nett. Ohne JavaScript klickt man sich dumm und dämlich.